B (PKW) PDF Drucken E-Mail

Fahrzeugart:

Kraftfahrzeuge (außer AM, Ai, A2, A)
• bis 3500 kg
• bis 8 Personen außer dem Fahrer

auch mit Anhänger
• bis 75o kg
• über 75o kg
(Kombination max. 3500 kg)

Mindestalter:

a) 18 Jahre
b) 17 Jahre
• beim „Begleiteten Fahren"
• bei Ausbildung „Berufskraftfahrer", „Fachkraft im Fahrbetrieb" oder vergleichbarer Beruf

Eingeschlossen:

AM / L

Bemerkungen:

Unter 18 Jahre nur Fahrten im Inland bzw. nur Fahrten im Rahmen der Ausbildung

Theorie:

12 mal 90 Min. Grundwissen sowie 2 mal 90 Min Klassenspezifischer Stoff. Sollte ein Führerschein der Klassen L, M, A1 oder T bereits vorhanden sein, dann reduzieren sich die 14 Doppelstunden auf 8 Doppelstunden.

Lehrmaterial:

Lehrbuch und Übungsbögen

Die Anmeldung zur theoretischen Prüfung erfolgt nach der vollständigen Teilnahme aller Theoriestunden und erfolgreichem Ausfüllen der Übungsbögen in der Fahrschule, damit es zu keinen Überraschungen kommt.
Praktische Ausbildung:

Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung, die Anzahl der benötigten Übungsstunden sind abhängig von den jeweiligen Fähigkeiten des Fahrschülers und können somit nicht vorher festgelegt werden. Bei den Übungsstunden sind Grundaufgaben wie Einparken, Gefahrenbremsung, Anfahren am Berg, Wenden und Fahrzeugtechnik enthalten.

12 Sonderfahrten (Pflichtfahrten á 45 min): 5 x Überland (Landstraße), 4 x Autobahn, 3 Beleuchtungsfahrten bei Nacht oder Dämmerung

Der Termin für die Vorstellung zur Praktischen Prüfung wird mit dem Fahrlehrer abgesprochen, da dieser über Ihre aktuellen Lernfortschritte am Besten informiert ist und somit beurteilen kann, wann Sie "fit für die Prüfung" sind. Denn auch wir wollen, dass Sie möglichst beim "ersten Anlauf" bestehen!

Das brauchen Sie:

Sehtest, lebensrettende Sofortmaßnahmen oder Erste-Hilfe.

 

Es wird Zeit...

Wetter

Feuerwehr Suchmaschine